Mit der Auszeichnung „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ wurde am 27. Juli im Schloss Nymphenburg in München auch die Grundschule Rodachtal von 64 Preisträgerschulen aus ganz Bayern für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet. Hierfür hatte sie sich mit den beiden Themen „Ernährung und Sport“ sowie „Global denken, global handeln“ beworben. Beim ersten Thema wurden unter anderem das regelmäßige, gemeinsame gesunde Pausenfrühstück, die von Birgit Wich angebotenen Sportstunden am Nachmittag, das Musical „Mach mit, bleib fit“, die Ernte im Schulgarten, der Kindersprint und der Sporttag „Schule und Verein“ dokumentiert und mit Fotos und Beschreibung eingereicht. Das zweite Thema wurde in Form der Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Solibrottages fast ausschließlich von den Drittklässlern zusammen mit Karin Hader und Annegret Hümmrich sowohl im Klassen- als auch im Computerunterricht umgesetzt und als Videoclip an die Jury nach München gesandt.

In ihrer Festansprache im Schloss Nymphenburg wies Frau Ulrike Scharf, Ministerin für Umwelt und Verbraucherschutz in Bayern darauf hin, dass Themen wie Alltagskompetenz und Lebensökonomie fest im Lehrplan verankert sind: "Verbraucherbildung ist keine Eintagsfliege. Unser Konsumverhalten verändert sich rasant. Mit der Aktion 'Partnerschulen Verbraucherbildung' machen wir junge Menschen fit für den Konsumalltag." Mit Freude und großem Stolz nahmen Rektorin Annegret Hümmrich und stellvertretende Schulleiterin Karin Hader in München die Urkunde und ein Türschild entgegen.

   

Grundschule Rodachtal in Marktrodach - Hirtenwiesen 8- 96364 Marktrodach- Tel: 09261/964380- Fax:09261/964389- Impressum - Datenschutz